Over-Optimization Penalty in der realen Welt – alles ist Fußball!

Fällt Euch eigentlich auch auf, dass langsam alles und jedes Produkt wieder “Fußball” wird? Dass ein Hersteller von Erfrischungsgetränken (oder sagen wir “gefärbtes Zuckerwasser” dazu?) die EM für seine Werbezwecke einspannt, ist ja schon altbekannt. Und dass Haselnuss-Schnitten Sammelbilder für die Klebe-Alben beiliegen, lässt mich auch nicht mehr aufhorchen. Umso mehr aber ein Brief von Creditplus, auf dessen Umschlag in großen, freundlichen Lettern “Erfahren Sie, was Ihr Konto mit Fußball zu tun hat” steht…!

Mit ähnlicher Spannung wie beim Elfemeterschießen öffnete ich also den Brief. Und die Einleitung ist einfach dermassene Sahne, dass ich mir einfach ein Zitat erlaube:

Endlich: der Ausgleichstreffer für Ihr Konto!

Sehr geehrter Herr Uhl,

wenn die eigene Mannschaft im Rückstand ist, fiebert man dem Ausgleichstreffer entgegen:
Denn erst bei Gleichstand sind wieder alle Möglichkeiten offen. Beim Girokonto ist es ähnlich!
Nur wenn der Kontostand ausgeglichen ist, haben Sie freie Hand – und können die Chancen nutzen, die sich Ihnen bieten.

Landen Sie deshalb gleich jetzt den Ausgleichstreffer für Ihr Konto: Der SofortKredit von CreditPlus bringt Ihr Girokonto wieder auf Gleichstand – und das zu fairen Konditionen!

Irgendwie fühle ich mich doch da sofort an das schöne Textbeispiel von Google zur Over-Optimization erinnert. Also was das “completely unrelated to the actual content” angeht.

Schade, dass es im realen Leben keine Penalty für derartige Over-Optimization gibt. Ich fürchte, die Macher dieser Kampagne sind sogar genauso stolz auf ihre Kreation wie die 1-Sterne-Texter bei den einschlägigen Contentbutzen.

Habt Ihr auch schöne Beispiele für Over-Optimization in der realen Welt?

4 Kommentare zu “Over-Optimization Penalty in der realen Welt – alles ist Fußball!”
Friedrich 24. Juli 2012 um 17:00

Das ist halt der Typische Trendfaktor: Wenn alles nur noch über Fußball spricht ist man selber “uncool”, wenn man es nicht tut. Wobei es mich jetzt schon ein wenig wundert, dass schon Anfang Mai solche Briefe versendet wurden.

Siggi 28. August 2012 um 16:33

Mir geht das langsam alles ziemlich auf die Nerven! Alles und wirklich jedes Detail wir während einer EM oder WM aufgebacken. An jeder Ecke findet man ein neues Gewinnspiel oder noch heißere News. Das Produkt Fussball steuert bald auf eine Übersättigung zu ist mein Eindruck.

Lukas 4. Oktober 2012 um 18:40

@Siggi: Naja, das ist doch jetzt wieder vorbei. Zwischen den Turnieren nimmt die Öffentlichkeit doch nicht mal die Qualifikationsspiele der Nationalmannschaft für eben diese Turniere wahr.

Ist halt ein Trendprodukt und da springt in diesem Phasen jeder drauf auf. Danach wird es aber wieder genauso schnell links liegen gelassen und man wendet sich wieder Dieter Bohlen und Co zu.

Paulchen434 28. Juni 2013 um 16:57

Ich kann dem nur zustimmen. Trendprodukte die alle 2 Jahre ihre Zyklen durchgehen.

Diskutiere mit - gib einen Kommentar ab