Der SEOdiotische Wochenrückblick – KW 09/09

Diese Woche sind erstaunlich viele gute Artikel aufgetaucht, also diesmal vielleicht etwas mehr Zeit zum Lesen nehmen. Außerdem poste ich heute den Rückblick recht früh, da ich um 14 Uhr schon zu einem Konzert meiner Band im Cat in Ulm aufbrechen muss.

Search Engine Journal – SEO ist ein Prozess, kein Projekt
Wissen wir ja alle. Aber ich find den hier verwendeten Vergleich mit dem Garten sehr gut und anschaulich. Kann man sicher auch gut im Kundengespräch verwenden.

SEOBook – Warum man immer zuerst den Long Tail angehen solle
Der alte Witz. Die gerade gestartete Zwei-Mann-Agentur Meier&Schlau kommt zu uns und sagt „ich will auf Platz 1 für Versicherungen“. Hier gibt’s mal wieder „Munition“, um solche falschen Erwartungen in vernünftige Bahnen zu lenken.

Daily SEO Tip – Gute Website Usability = Besseres SEO
Baue Deine Seiten nicht für Suchmaschinen – baue sie für die Besucher! Natürlich werden jetzt viele die Augen verdrehen und “nicht schon wieder – das weiß ich doch schon lange” stöhnen. Aber man kann es nicht oft genug sagen. Ich suche ja selbst recht viel und muss mich immer wieder drüber wundern, wie manche “Landing Pages” aufgebaut sind. Entweder sind die echt total unoptimiert und es ist eine Zufallsplatzierung oder aber der Ersteller hat sich nicht viel Mühe gegeben, auf das optimierte Keyword einzugehen, sich Gedanken über meine Absichten zu machen und mir dazu passende Lösungen zu geben. Was oft darin endet, dass ich einfach wieder gehe. Bringt dann aber einer derartige “Optimierung” was? Worin liegt denn dann der Nutzen einer mit so einer Seite erreichten Platzierung? Darin, dass vielleicht nur ein paar lausige Prozent “hängenbleiben” und konvertieren, obwohl es doch eigentlich bei sauberem Aufbau und klarem CTA an die 100% sein könnten?

AdAge – Facebook, MySpace und andere Social Communities werden zum Mainstream-Marketing-Channel
Interessante Zahl. Was glaubt Ihr, ist das Durchschnittsalter der Facebook- oder MySpace-User? 16? 20? Falsch: 50% der amerikanischen Facebook-User sowie 44% der MySpace-User sind in der Tat über 35 Jahre alt! Den größten Anteil der dortigen User stellt die Altersgruppe zwischen 35 und 44 Jahren. So gesehen also eine gänzlich andere Zielgruppe als der bisherige „Ruf“ dieser Communities vermuten liess. Mit natürlich entsprechenden Folgen für die Überlegung, ob und wie man diese in sein Online-Marketing einbinden könnte oder sogar sollte…

Marketing Pilgrim – 91% der Entscheidungsträger benutzen „Social Media“
Blogs, Videos und Kundenmeinungen – also das berühmte „Web 2.0“ – hat offenbar auch die Geschäftswelt beim Kaufprozess voll erreicht. Was ja auch zum vorherigen Artikel passt. Wer jetzt also noch sagt, ein gut konzeptionierter und aktuell gehaltener Blog ist Blödsinn, bringt nix und ist nur für unterforderte Selbstdarsteller…? ;o)

Website-Boosting – Was bringt Twitter?
Passt ganz gut zu den vorherigen beiden Punkten. Und ich muss einfach einen Auszug zitieren, der wie ich finde auch 1:1 für Blogs passt:
„Ob einem das 140-Zeichen Gezwitscher etwas bringt, hängt also von einem selbst ab. Wer als Sumpfnase schon im realen Leben nichts zu sagen hat, wird hier sicher auch nicht glücklich. Allen anderen sei ein ernsthafter Twittertest durchaus empfohlen. Das persönliche Netzwerk wird deutlich erweitert – und bei richtiger Handhabung vor allem auch fachlich!“
Kann ich nur bestätigen. Seit ich twittere (http://www.twitter.com/seodiot) habe ich viel erfahren, was ich anders nicht erfahren hätte. Außerdem hab ich darüber etliche interessante Leute näher kennengelernt – und derartiges Networking ist ja gerade in unserer Branche wirklich niemals schlecht.

SearchEngineJournal – 12 Video-Plattformen, von denen man follow-Links bekommt
Enthält auch noch ein paar Tipps, wie man sein Video am besten platziert und wie man mehr Views generieren kann. Wobei letzteres wie immer im Grunde nur heißt: mach mit! Misch Dich ein! Kommuniziere mit Anderen, die ähnliches denken oder ähnliche Interessen haben! Also wieder mal: die ganze Macht des Social Networking kann wie im echten Leben nur funktionieren, wenn man auch mal zur Tastatur greift und nicht nur liest und sich seinen Teil im Stillen denkt…

SEOBook – Googles neue Bewertung von Brands
Höchstinteressanter Artikel mit einigen Beispielen, wie seit dem 18. Januar bei google.com plötzlich Websites von bekannten Marken in den Top10 auftauchen, die vormals nur unter „ferner liefen“ zu finden waren. Hat jemand ähnliche Phänomene im deutschen Index beobachtet? An mir ging das leider etwas vorbei, da ich mit der Penalty eines Projektes beschäftigt war…

DailyMail UK – Social Communities gefährden die Entwicklung der Gehirne von Kindern
Ist zwar etwas off-topic, aber nicht minder interessant für alle Eltern unter uns…!

1 Kommentar zu “Der SEOdiotische Wochenrückblick – KW 09/09”
Ecki 28. Februar 2009 um 14:16

Danke, der Beitrag hat mir neue Links beschert :) Liebe Grüße der Ecki

Diskutiere mit - gib einen Kommentar ab